Unsere Leistungen im Überblick

Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst. (M. Ebner-Eschenbach) Auf dieser Seite erfahren Sie alles über unser Leistungsspektrum:

Ein Bauprojekt ist ein ganzheitlicher Prozess. Es verlangt ein breites und differenziertes Wissen. Unsere Erfahrung und unser Know How stellen wir in Ihren Dienst. Kostenmanagement und -kontrolle, die ökonomischen Randbedingungen eines Projektes, die Lösung der technischen und funktionellen Aspekte eines Baus, die Auseinandersetzung mit den spezifischen Merkmalen des Ortes - sind die Grundlagen für die architektonische Lösung.

Realisierbare Konzepte für die vielfältigsten Bereiche des Hochbaus sind die unabdingbare Grundlage einer zukunftsorientierten Gebäudeplanung. Wir bieten unseren Auftraggebern ein vielfältiges Leistungsspektrum im Bereich rund um den Hochbau. Angefangen vom Bauantrag über die Genehmigung bis hin zur Ausführung, Bauleitung und Kostenkontrolle wird in unserem Büro jedes Projekt individuell geplant und betreut. In diesem Zusammenhang finden laufend die neuesten Erkenntnisse (EC, DIN, Baurecht, Brandschutz und Energiekonzept) aus bautechnischer, ökologischer und ökonomischer Forschung und Praxis Anwendung.

Im Bereich der Hochbauplanung betätigen wir uns seit mehr als 26 Jahren in allen Leistungsphasen (1-9) der HOAI. Ihr Vorhaben sollte maßgerecht auf Sie bzw. auf die von Ihnen angedachte Nutzung oder Verwendung zugeschnitten sein. Kreativität, Kompetenz und Sachlichkeit steht damit in einem kausalen Zusammenhang. Wir entwerfen, planen, schreiben aus und begleiten Ihr Vorhaben durch sämtliche Projektphasen. Schnelle Reaktionszeiten, Einarbeiten von Änderungen sowie das Lösen von auftretenden Problemen erheben wir hierbei zur obersten Maxime. Planung auf höchstem technischen Niveau garantiert eine sichere Ausführung.

Ihr Ansprechpartner: Karsten Tölle, Bauvorlageberechtigter und Beratender Ingenieur

Wir verstehen das erarbeitete Konzept als Grundlage einer reibungslosen Planung und Realisierung. Das Bindeglied beider Bereiche stellt eine fachlich korrekte und praxisorientierte Ausführungsplanung unter Berücksichtigung optimaler Lösungen dar. Hierin sehen wir die Grundverantwortung unserer Arbeit gegenüber einer kostenminimierenden Ausführung.

Die statische Berechnung in den Bereichen Stahlbau, Stahlbetonbau, Mauerwerksbau und Holzbau erfolgt im Einklang mit dem geplanten Entwurf. Änderungen werden übernommen und weitergeleitet, Lösungsvarianten erarbeitet. All das geschieht in unserem Büro auf höchstem technischen und fachlichen Niveau. 

Herr Christian Tölle ist unser Ansprechpartner in Sachen Tragwerksplanung und Ingenieurbauwerke. Er ist bei der Ingenieurkammer Thüringen gelisteter Fachplaner dieses Fachgebietes sowie VFIB-zertifizierter Bauwerksprüfer.

Die Generalklausel der Thüringer Bauordnung fordert: “...Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet werden...”

Im schlimmsten Fall - bei einem Brand - muss das Retten der Bewohner und Nutzer möglich sein. Der Brandschutz nimmt einen immer größer werdenden Teil im Planeralltag ein. Zu unseren Aufgaben bzw. Leistungen gehört, Brandschutzkonzepte zu entwickeln und sie planerisch umzusetzen.

Definition Brandschutzkonzept: Das Brandschutzkonzept ist eine zielorientierte Gesamtbewertung des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes. Die gesetzlichen Hintergründe hierfür bilden die bauaufsichtlich definierten Schutzziele.

Zu unseren Aufgaben zählen:

- Erstellen von Brandschutzkonzepten

- Erstellen von Brandschutznachweisen

- Liegenschafts- und Gebäudeanalyse

- Brandrisikoermittlung (Brandbelastungen/Brandlasten etc.)

- Ermittlung der Flächen für die Feuerwehr

- Widerstandseinschätzung von Bauteilen

- Festlegung der Flucht- und Rettungswege

- Festlegung der Maßnahmen für Rauch- und Wärmeabzug

- Erstellung von Flucht- und Rettungswegepläne sowie Feuerwehrplänen

- Zusammenstellung von Abweichungen und dazugehörigen Kompensationsmaßnahmen

Brandschutzkonzepte sollten immer mit dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz und der zuständigen Berufsfeuerwehr abgestimmt werden.

Herr Karsten Tölle ist unser Ansprechpartner in Sachen Brandschutz. Er ist bei der Ingenieurkammer Thüringen gelisteter Fachplaner dieses Fachgebietes.

Im Jahr 1998 wurde die “Verordnung über Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen” - Kurz: Baustellenverordnung in deutsches Recht umgesetzt. Die Baustellenverordnung schreibt vor, dass ein Bauherr für sein Bauvorhaben - bei dem voraussichtlich mehrere Gewerke vor Ort sein werden - einen geeigneten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) zu bestellen hat. Die Bestellung eines solchen Koordinators ist gesetzlich vorgeschrieben bei Baumaßnahmen, die länger als 30 Arbeitstage andauern und bei denen mehrere Beschäftigte unterschiedlicher Unternehmen vor Ort tätig werden.

Unsere Leistungen: Analyse des Vorhabens bezüglich Sicherheitsrisiken und Gesundheitsschutzaspekten, Ausarbeitung eines baustellenbezogenen SiGe-Planes, Erarbeitung der Baustellenverordnung, Zusammenstellen der Unterlagen gem. § 3 Abs. 2 Nr. 3 BaustellVO, Begleitung des Vorhabens und Durchsetzung der SiGe-Maßnahmen, Erstellen der Vorankündigung, Aktualisierung der Vorankündigung, Mitwirkung bei der Abstimmung und Information mit beteiligten Behörden und Institutionen, Berufsgenossenschaften und Gewerbeaufsichtsamt, Überprüfung der festgeschriebenen Maßnahmen des SiGe-Planes.

 

Die DIN 1076 regelt die Bauwerksprüfungen in Deutschland. Sie fordert u. a. "eine sorgfältige Überwachung der Bauwerke durch sachkundige Personen..."

So müssen alle Brückenbauwerke alle 6 Jahre einer Hauptprüfung sowie immer 3 Jahre nach einer Hauptprüfung einer einfachen Prüfung unterzogen werden. Die Bauwerke werden hierbei hinsichtlich ihrer Verkehrssicherheit, Dauerhaftigkeit und Standsicherheit überprüft. Hierbei sind unter anderem die strengen Regeln der RI-EBW-PRÜF zu beachten. Die Daten aller Bauwerke werden hierbei im Normalfall in einem Programmsystem erfasst (SIB Bauwerke). Mittels dieses Systems können alle Schäden eines Bauwerkes katalogisiert und verwaltet werden.

 

Herr Christian Tölle ist für Bauwerksprüfungen dieser Art durch den VFIB - Verein für Ingenieure der Bauwerksprüfung e. V. zertifiziert und berechtigt, derartige Prüfungen durchzuführen.

Brücken werden in Deutschland gemeinhin als Ingenieurbauwerke bezeichnet. Seit mehreren Jahre planen und betreuen wir Brückenneubauten sowie Sanierungen von Brücken. Hierbei werden durch uns alle notwendigen Unterlagen erarbeitet. Dies umfasst z. B. den Antrag auf wasserrechtliche Genehmigung, die Erstellung der notwendigen Bauwerkspläne, der Statischen Berechnung einschließlich Schal- und Bewehrungsplänen. Wir erstellen selbstredend das notwendige Leistungsverzeichnis und übernehmen die Bauleitung sowie die Rechnungsprüfung.

Ihr Ansprechpartner in Sachen Ingenieurbauwerke und Brücken: Herr Christian Tölle.

Sie wollen den Wert Ihres Gebäudes oder Grundstückes unabhängig, sachlich und kompetent festgestellt wissen? Sie benötigen unabhängige Beratung bei der Behebung von Bauschäden oder Baumängeln?

Der Bereich Gutachten umfasst in unserem Büro die Erstellung von Verkehrswert-, Bauschadens- und Beweissicherungsgutachten für alle Leistungsbereiche des Hoch- und Tiefbaus.

Zu unseren Auftraggebern gehören Amts- und Landgerichte, Firmen und Privatpersonen.

Herr Klaus Tölle ist durch den Freistaat Thüringen öffentlich bestellt und vereidigt als Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken in der Landwirtschaft (Best.-Nr. 23). Die Bestellung umfasst weiterhin die Schadensfeststellung an Gebäuden. Des Weiteren ist Herr Klaus Tölle anerkannter Sachverständiger für Gebäudeschäden und Holzschutz.

Fachgebiete:

- Bauschadensgutachten

- Mietwertgutachten nach § 558 BGB

- Beweissicherungen nach Zivilprozeßordnung (ZPO)

- Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB

Mail: E-Mail schreiben